Erster Spatenstich Terrassenüberdachung

Hospiz Salzgitter Erster Spatenstich

Einmal im Jahr wird durch den NDR eine Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ veranstaltet und zum Spenden für den guten Zweck aufgerufen, wobei die begünstigten Organisationen jährlich wechseln. Im Jahr 2016 war der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband mit seinen Organisationen in Niedersachsen, Schleswig Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg ausgewählte Spendenempfänger.

Der NDR berichtete ca. zwei Wochen lang auf allen Kanälen über die Hospiz- und Palliativarbeit im Norden, stellte Projekte, Einrichtungen und Menschen rund um die Hospizarbeit vor und rief zum Spenden zu Gunsten schwerstkranker und sterbender Menschen auf. Und das Schöne ist…die Bürgerinnen und Bürger aus dem Norden spendeten. Dank einer Bürgerbewegung ist die Hospizidee entstanden und es gibt sie immer noch. Ohne das großartige Engagement der Bürgerinnen und Bürger würde auch heute die Hospizarbeit nicht funktionieren.

Es bedarf Spenden und wir brauchen Ehrenamtliche und Menschen, um den Hospizgedanken zu leben und weiterzugeben. Die Themen Krankheit, Sterben und Tod sind für viele Menschen in unserer Gesellschaft ein „Tabu-Thema“. Wer den Hospizgedanken lebt und weitergibt, wird der Bevölkerung diese Themen weiter ins Bewusstsein rücken und eine gesellschaftliche Diskussion dazu auslösen, mit dem Ziel, sterbenden Menschen mit Würde zu begegnen, sie wertzuschätzen und ihnen einen selbstbestimmten letzten Lebensweg zu ermöglichen.

An dieser Stelle sei daher einmal gesagt, dass dies dem NDR großartig gelungen ist. Der NDR hat es geschafft, dass durch die vielen informativen Beiträge die Worte „Hospiz und Palliativ“ für die Menschen keine Fremdworte mehr sind, sondern mit Inhalten gefüllt sind. Allein die enorme Spendensumme von mehr als 3,6 Millionen Euro, die diese Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ für die Hospiz- und Palliativarbeit sammeln konnte, zeigt doch, dass diese Arbeit von den Menschen als wichtig erachtet und wertgeschätzt wird.

Die Investitionssumme der Terrassenüberdachung bedarf knapp 60.000 €. 45.000 € stammen aus der Aktion vom NDR. Private Spender haben dem Hospiz Salzgitter die fehlenden Gelder zukommen lassen, so dass am 16.10.2018 der erste offizielle Spatenstich für die Überdachung der Terrassen vorgenommen werden konnte. Wir sind sehr dankbar, dass das Hospiz mit dieser tollen Spendensumme bedacht wurde. Dieses Projekt hätte sonst nicht in Angriff genommen werden können. Nicht zu vergessen sind an dieser Stelle die privaten Spender, welche mit kleinen und großen Summen oder auch Sachleistungen dazu beigetragen haben, dass die Gesamtinvestitionssumme von ca. 60.000 € zusammen gekommen ist. Herzlichen Dank dafür.

Damit die nicht namentlich bekannten Spenderinnen und Spender auch sehen können, wie ihr Geld eingesetzt wird, ist die medienwirksame Begleitung dieses Projektes sehr wichtig.

Mit dieser Überdachung soll unseren Hospizgästen ein Aufenthalt im Freien, auch mit Bett oder Rollstuhl und natürlich auch bei regnerischem Wetter ermöglicht werden. Der Bau der Terrassenüberdachung ist eine weitere Verbesserung unserer baulichen Gegebenheiten.

Bisher haben Sonnenschirme die Aufgabe übernommen, die direkte Sonneneinstrahlung abzuschirmen. Dies wird jetzt durch eine eingearbeitete Folie in der Überdachung übernommen, da die Sonnenschirme der großen Windlast hier oben auf dem Berg leider nicht standhalten.

Wir freuen uns sehr auf die feste Überdachung.

2018-11-01T10:37:13+00:0001. November 2018|

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen